Alberto Ferro

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Alberto Ferro, 11.12.2020 © © Dan Hannen 2017
Nicht verfügbar

FR 11.12.2020, 20:00 Uhr

Residenz, HerkulessaalMünchenResidenzstr. 180333

Veranstalter: Münchener Musikseminar e. V.

Zum 250. Beethoven-Geburtstag
Alberto Ferro (Italien): Klavierabend
Gewinner des Internationalen Beethoven-Klavierwettbewerbs
Bonn (2017)

Ein Konzert zu organisieren ist immer mit viel Freude verbunden. Aber jetzt, während unser Alltag durch Unsicherheit und ungewohnte Einschränkungen geprägt ist, sind solche Konzerte wie ein frischer Windzug für die Seele – sie geben Kraft und zeigen andere Perspektiven. Und ganz besonders freuen wir uns, dabei dem Beethoven-Jahr die gebührende Würdigung zu zollen: im Jahr des 250. Jubiläums des großen Meisters laden wir den Gewinner des letzten Internationalen Beethoven-Klavierwettbewerbs in Bonn (2017), den italienischen Ausnahmetalent Alberto Ferro in den Münchner Herkules-Saal ein. 

Passend zum Abschluss des schwierigen Jahres und allen Corona-Plagen zum Trotz werden am 11. Dezember 2020 die Werke von L. v. Beethoven und F. Chopin erklingen. Die strengen Corona-Maßnahmen werden eingehalten. Im Saal dürfen nur 200 Personen sitzen. Es werden keine Pausen erfolgen. 
Wir bedanken uns herzlich bei der Urakawa Stiftung für die großzügige finanzielle Unterstützung bei diesem eher riskanten Unternehmen. Und umso mehr freuen wir uns, diese Unterstützung auf die sinnvollste Weise weiterzugeben, denn die Erlöse werden für Stipendien verwendet, um musikalische Talente in der schwierigen Corona-Zeit zu unterstützen. An dieser noblen Unterstützung nimmt jeder unserer geschätzten Konzertbesucher durch den Erwerb eines Tickets unmittelbar teil. 

Konzertprogramm:

L. v. Beethoven: Sonate op. 10 Nr.2 F-Dur
- Allegro
- Allegretto
- Presto

L. v. Beethoven: Sonate op. 111 c-Moll
- Maestoso - Allegro con brio ed appassionato
- Arietta. Adagio molto semplice cantabile

F. Chopin: 
Ballade Nr. 4 op 52 f-Moll
Barcarolle op.60 Fis-Dur

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan