Sistanagila feat. Guy Braunstein

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Sistanagila © München Ticket GmbH – Alle Rechte vorbehalten
Nicht verfügbar

DO 06.10.2022, 20:00 Uhr

PrinzregententheaterMünchenPrinzregentenplatz 1281675

Veranstalter: Musikerlebnis: eine Marke der Tonicale Musik und Event GmbH

Guy Braunstein

Nach seiner Tätigkeit als Konzertmeister der Berliner Philharmoniker konzentrierte sich Guy Braunstein in den letzten Jahren auf eine erfolgreiche Solokarriere. Im Laufe seiner musikalischen Reise als Solist ist er mit namhaften MusikerInnen wie Isaac Stern, András Schiff, Lang Lang und Martha Argerich aufgetreten. Angesprochen auf seine Motivation für die Zusammenarbeit mit Sistanagila, antwortet Guy Braunstein, dass er schon seit Langem die musikalische Entwicklung Sistanagilas verfolge, er glaube nicht nur an die symbolische Botschaft, sondern schätze auch die Musik. Dass er sich auch musikalisch mit der Band verbunden fühlt, liegt v.a. an der Bedeutung der jüdischen Musiktradition für sein eigenes Musizieren. Auf die Frage, ob er an die friedensstiftende Kraft der Musik glaubt, antwortet er, dass die Musik die Kraft besitze, die Menschen zusammenzubringen, so werde der Dialog erst möglich. Damit steht er in der Tradition seines Mentors Daniel Barenboim. Für die Musiker von Sistanagila markiert der Auftritt mit Guy Braunstein einen neuen Höhepunkt und ist gewiss ein 

Sistanagila

Die in Berlin lebenden israelischen und iranischen Musiker suchen mit ihrem Projekt den Dialog. Sie bedienen sich sowohl folkloristischer und religiöser Melodien aus Klezmer, sephardischer und traditionell persischer Musik als auch moderner und klassischer Kompositionen. Die unterschiedlichen Melodien und Motive, neu arrangiert mit Einflüssen von Flamenco und Jazz bis hin zu progressivem Metal, verschmelzen zu einer Musik, die etwas Neues entstehen lässt und eine Brücke zwischen Welten baut. Das 2012 gegründete Musikensemble hat Bühnen in Deutschland, Italien, Luxemburg und Frankreich bespielt. Zu seinen Stationen gehörten u.a. die Laeiszhalle in Hamburg, die Ruhrfestspiele Recklinghausen und die Philharmonie in Berlin.
Programm
 

Die Musiker bedienen sich folkloristischer und religiöser Melodien aus Klezmer und modernen und klassischen Kompositionen. Neu arrangiert, mit Einflüssen von Flamenco und Jazz bis hin zu progressivem Metal, verschmelzen die Kompositionen zu einer Musik, die eine Brücke zwischen Nationen baut. 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan